Das Einzige, was dir niemand schenken kann, ist Zeit!

 

Eine Teilnehmerin aus meiner Gruppe bedankte sich für die 21 kostenlosen Live-Meditationen inclusive Aufzeichnungen und schrieb dann:
„Ich konnte die Meditationen  noch nicht mitmachen, weil ich meine Energie erstmal für meine kranke Mutter verwenden wollte.“

Oh ja – unsere Energie ist endlich, reicht nicht für alles, was wir gerne tun wollen und auch die Zeit reicht nicht!
Das kennst du sicherlich auch. Der Tag hat nur 24 Stunden und dein Energievorrat läuft leer. Und du presst immer noch ein bisschen mehr aus dir heraus, tankst irgendwo ein bisschen auf und schon ist es wieder ausgegeben. Alle anderen, besonders, wenn sie dir hilfsbedürftig vorkommen und du dich verantwortlich fühlst, bekommen deine Fürsorge – nur du selbst glaubst, ohne Fürsorge auskommen zu müssen…. ?
Echt ?? Haben wir das nicht schon in der Schule gelernt? 

7 minus 10 = geht nicht???
7 minus 10 = krank = chronisch krank = Diagnose = Prognose 

Kennst du das auch?
Und kennst du das auch, dass du wirklich ein richtig schlechtes Gewissen bekommst, wenn du dir dann 2 Minuten für dich Zeit nimmst? Geschweige denn 30 Minuten?

Ich kenne das sehr wohl.
Und ich kenne auch das weibliche deutsche Pflichtgefühl der „starken“ Frauen! Und ich weiß auch, dass da noch viel mehr dahinter steckt, dass dazu führt, immer wieder das eigene hinten an zu stellen …

WEM HILFT ES, WENN DU DICH ERSCHÖPFST___ (1)

Und ich habe das dann mal zu Ende gedacht:

Was passiert denn, wenn ich so ausgedörrt bin wie die Erde auf dem Foto?
Wenn in und auf mir nichts mehrwachsen kann, weil ich selbst nicht mehr genährt werde?
Dann wird um mich herum alle, alles auch kaputt gehen und zwar dauerhaft!
Dann müssen andere Lösungen ohne mich gefunden werden … und zwar dauerhaft.

Will ich das???

Wenn ich aber meine Kraft und meine Energie einteile, achtsam mit ihr umgehe und darauf achte, dass ich immer wieder auftanke, dann kann ich lange geben. Dann kann ich von meinem „Überfluss“ geben, von meinem Reichtum, meiner Fülle!

Manchmal „zwingen“ einen Krankheiten, Symptome, dazu, Ruhe zu geben.

Ich habe diese erzwungene Pause dazu genutzt, Bilanz zu ziehen.

Was bringt mich immer wieder in Erschöpfung?
Was hat zu der Erkrankung geführt?
Warum eine so heftige Diagnose?
Wo habe ich meinen Weg verloren?
Wo habe ich mich verloren???

Mir geht es inzwischen wieder richtig gut.
Ich habe meinen Weckruf in Handlung übersetzt. Das war eine ziemliche Herausforderung für mich, das gebe ich zu.
Und ich habe es geschafft!! Und ich bin glücklich, dass ich jetzt so mir dir sprechen kann und dass ich dir genau das anbieten kann, was mir geholfen hat.

 

Aus Liebe zu dir.
Aus Liebe zu deinen Liebsten.
Aus Liebe zu deiner Lebendigkeit.
Aus Liebe zu deiner einzigartigen Aufgabe auf dieser Erde.
Aus Liebe zu DIR!

 

Wenn du das auch willst, dann melde dich für ein kostenfreies Erstgespräch.
Wir schauen dann gemeinsam, wo DU stehst, wo DU hin willst und ob und wie ich darin unterstützen kann.

Die Zeit dafür kann ich dir nicht schenken – aber ich werde dir mit  100% Einsatz helfen, wieder in deine Kraft zu kommen und noch viel mehr!

Kostenfreies Erstgespräch:
https://drmarionkauderer.youcanbook.me